Geschlechtertrennung in der Arbeitswelt seit drei Jahrzehnten nahezu unverändert

Zu diesem ernüchternden Ergebnis kommt eine Studie des IAB. Trotz gestiegener Erwerbsbeteiligung von Frauen ist der leichte Rückgang der beruflichen Geschlechtersegregation nicht auf eine stärkere Mischung von Frauen und Männern innerhalb der Berufe zurückzuführen, sondern auf Veränderungen der Berufsstruktur. Einziger Lichtblick: Frauen konnten ihre gestiegenen Bildungsabschlüsse im Arbeitsmarkt umsetzen und ihren Beschäftigtenanteil an akademischen Berufen steigern. Mehr im IAB-Kurzbericht

IAB: „Weniger Langzeitarbeitslose in Deutschland“

Aktuell berichten verschiedene Medien über eine aktuelle Meldung des IAB (Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung).

Hier der Kurzbericht

Zitat aus dem Artikel der FAZ:

„Dabei kam heraus, dass die Langzeitarbeitslosigkeit in Deutschland stärker zurückgegangen ist als in den anderen Ländern. Lag ihr Anteil in Deutschland an der Gesamtbevölkerung im Jahr 2008 noch bei 3,8 Prozent und damit so hoch wie in keinem anderen der Vergleichsländer, waren es 2012 nur noch 2,6 Prozent gewesen – nur die Niederlande hatte mit 2,3 Prozent einen niedrigeren Anteil.“