Grundlagen-Fortbildung: Fit for Life – Trainingsmethode zur Förderung sozialer Kompetenzen von Jugendlichen und jungen Erwachsenen

Datum/Zeit
05/06/2019 - 06/06/2019
9:30 - 17:00

Veranstaltungsort
Landessportbund Hessen
Otto-Fleck-Schneise 4
60528 Frankfurt am Main


Zielgruppe

MitarbeiterInnen in der Arbeitsförderung, Schwerpunkt Arbeit mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen

Zielsetzung

Für viele Jugendliche und junge Erwachsene sind die Herausforderungen der modernen Arbeitswelt kaum bewältigbar, da es ihnen an den nötigen „Soft Skills“ fehlt. Hierzu gehören neben sozialen Fertigkeiten wie Einfühlungsvermögen, Kooperation und Kommunikation, auch berufliche Kompetenzen, wie Lebensplanung oder angemessene Umgang mit Lob und Kritik.

MitarbeiterInnen in der Arbeitsförderung unterstützen die Jugendlichen beim Aufbau dieser Kompetenzen, um ihnen den Übergang in ein eigenständiges und selbst organisiertes Leben zu ermöglichen. Die MitarbeiterInnen lernen im Seminar die theoretischen Hintergründe und die verschiedenen Module des Trainings kennen und üben die praktische Durchführung, um die gelernten Methoden sicher in der alltäglichen Arbeit umsetzen zu können.

Hier finden Sie  detaillierte Informationen zur Veranstaltung als PDF zum Download

Hier über unser Buchungssystem können Sie sich für die Fortbildung anmelden. 

Inhalte

Teil 1: Theoretische Hintergründe und Trainingsaufbau

  • Entwicklung emotionaler und sozialer Kompetenzen
  • Möglichkeiten und Grenzen des Trainings
  • Hintergründe, Ziele und Methoden des Fit for Life -Trainings
  • Aufbau und Inhalte der Module

Teil 2: Praktische Umsetzung

  • Praktische Übungen zu den Modulen
  • Möglichkeiten zur Anpassung der Materialien in verschiedenen Settings
  • Mögliche Probleme bei der Durchführung und Umgang mit schwierigen Reaktionen der TeilnehmerInnen
  • Praxistipps und weiterführende Materialien
Methoden

Im Theorieteil werden die TeilnehmerInnen angeleitet, selbstständig sowie in Kleingruppen relevante Faktoren der sozial-emotionalen Entwicklung zu reflektieren und Implikationen für die Arbeit mit den Jugendlichen zu entwickeln, welches durch einen theoretischen Input ergänzt wird. Im Praxisteil erarbeiten die TeilnehmerInnen in Kleingruppen Übungen aus dem JobFit-Manual, probieren diese aus und reflektieren sie. So lernen alle TeilnehmerInnen die übergreifende Struktur und die Übungen selbst anleitend oder am Modell der Anderen kennen, was einen optimalen Alltagstransfer ermöglicht.

Dozentin

Rieke Petersen, M. Sc. Klinische Psychologie, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin
Ambulanzkoordinatorin des norddeutschen Verbundes für Kinderverhaltenstherapie (NOKI) in Bremen,
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für Klinische Psychologie und Rehabilitation (ZKPR) der Universität Bremen, Langjährige Erfahrungen im Bereich schulbasierter Prävention, Dozentin an der Universität und diversen Kompetenzzentren für pädagogische Fortbildungen

Hier finden Sie  detaillierte Informationen zur Veranstaltung als PDF zum Download

Hier über unser Buchungssystem können Sie sich für die Fortbildung anmelden. 

Lade Karte ...