Gendergerechter Online-Unterricht in der Arbeitsförderung und der Jugendberufshilfe

Datum/Zeit
09/11/2020 - 10/11/2020
7:30 - 15:00

Veranstaltungsort
Arbeit und Bildung, Rotes Haus
Ernst-Giller-Str. 5
35093 Marburg


Im Zuge der Corona-Krise wurde schlagartig auf digitalen Fernunterricht umgestellt. Auf der einen Seite sind die Chancen der Digitalisierung offensichtlich und lassen sie nun unumkehrbar erscheinen.

Andererseits weisen erste Studien darauf hin, dass Bildungsungleichheiten verstärkt wurden. Wollen wir eine Digitalisierung, die auch benachteiligte Zielgruppen erreicht, müssen wir die Diversität der Lernenden berücksichtigen. Dazu gehören genderspezifische Bedürfnisse, die bei der Planung und Durchführung von E-Learning-Angeboten an junge Frauen mit Förderbedarf und langzeitarbeitslose Frauen beachtet werden müssen.

Wussten Sie, dass Frauen weniger Internet-Inhalte produzieren als Männer? Wussten sie, dass Frauen generell zurückhaltender kommunizieren?

In dieser zweitägigen Fortbildung werden Ansätze einer gendersensiblen Mediendidaktik aufgezeigt. Sie werden zur Selbstreflexion angeregt und bei der Entwicklung von geschlechtergerechten E-Learning-Angeboten unterstützt.

Hier finden Sie eine ausführliche Beschreibung der Fortbildung.

Hier in unserem Buchungsportal können Sie sich für die Fortbildung anmelden.

Inhalte

  • Sie lernen E-Learning Angebote im Hinblick auf Genderaspekte zu evaluieren und eine Selbstevaluation durchzuführen
  • Sie lernen gendergerechte E-Learning Angebote zu erstellen
  • Sie lernen in virtuellen Klassenräumen gendergerecht zu unterrichten
  • Sie lernen theoretische Grundlagen einer gendersensiblen E-Didaktik
  • Sie lernen im Rahmen der Digitalisierung Ihren Beitrag zum Abbau von Ungleichheiten zwischen Männern und Frauen zu leisten

Hier finden Sie eine ausführliche Beschreibung der Fortbildung.

Hier in unserem Buchungsportal können Sie sich für die Fortbildung anmelden.

Karte nicht verfügbar